• info@whisperfoundation.com
  • +49 6221 59 94 699

Zeitzeuge Gerd Becker

Erzählt von Gerd Becker | 1944

 

Empfehlung an Jüngere und Umgang mit dem Alter:
Aus seiner Sicht möchte er folgende Empfehlungen den jüngeren Menschen mitgeben. Zu dem Thema Umgang mit dem Alter hat er mit Bekannten und Freunden den Verein Dialog mit Senioren gegründet.

 

Gründung des Vereins „Dialog mit Senioren“:
Durch die erfolgreiche Ausstellung „Dialog mit der Zeit“ im Museum für Kommunikation in Frankfurt fand sich ein Team der Führer dieser Ausstellung zusammen und gründete den Verein Dialog mit Senioren. Ungefähr 15 Millionen der Senioren sind heute in Deutschland gesund und aktiv. Ein Teil von ihnen möchte aktiv in die Gesellschaft integriert sein, etwas zurückgeben.

 

Der historisch bedingte Geburtsname:

Aufgrund der damaligen Rassengesetze durfte er nicht den Namen des Vaters tragen. Er wurde in Oberschlesien in der größten Heim- und Pflegeanstalt geboren. Der Vater lag dort im Lazarett.

 

Die Eliteschule im Erzbistum Paderborn:
Die Grundschule begann mit Auftragsarbeiten, er sollte jeden Tag ein Bild malen und noch nicht gleich das Schreiben erlernen. Er wurde vom Erzbistum Paderborn gefördert, indem ihm die Schulgebühren am Gymnasium erlassen wurden.

Die Lehre zum Betriebsschlosser:
Nach der Mittleren Reife verließ er die Schule, teils aus pubertärem Trotz, und absolvierte eine Ausbildung zum Betriebsschlosser.

Vom Flugingenieur zum Linienpiloten:

Nach der Betriebsschlosserlehre began die Karriere und er erfüllte sich seinen Traum, ein Platz im Cockpit der Lufthansa.

Ehrenämter, Politik und Gewerkschaftsarbeit:
Tarifkommission der Vereinigung Cockpit, FDP-Mitglied, Gemeindevertretung, Konzernstrategie der Lufthansa etc. lauteten unter anderem die verschiedenen, meist ehrenamtlichen, Engagements neben seiner beruflichen Laufbahn. Der Tod seiner Frau durch Leukämie war ein schwerer Schlag nach 30 Jahren Ehe.

Die Frau eines Linienpiloten der Lufthansa:
Seine Frau, Mutter zweier Kinder, engagierte sich stark ehrenamtlich, unter anderem, da er teilweise drei Wochen am Stück beruflich unterwegs war. Nach 30 glücklichen Jahren Ehe starb sie an der Leukämie.

 

 

 


Mehr über Gerd Becker

Gerd Becker (geb. Stosch), 1944 in Oberschlesien geboren.

Nach der Flucht in Westfalen und Leverkusen aufgewachsen. Das Gymnasium habe ich mit mittlerer Reife verlassen. Betriebsschlosserlehre und anschließend Ingenieurstudium Maschinenbau in Köln; Abschluss mit Fachhochschulreife.

Ausbildung und Arbeit als Flugingenieur bei Lufthansa. Private Ausbildung zum Linienpilot und Neuanfang als Pilot. An meinem 60. Geburtstag habe ich meine letzte Landung als Flugkapitän A 340 nach ca. 18.000 Flugstunden gemacht.

Mir wurde schon mit 14 Jahren die Leitung einer Jugendgruppe übertragen und ich habe im Verlauf meines Lebens ca. 33 Jahre ehrenamtlich in verantwortungsvollen Positionen im gewerkschaftlichen, berufspolitischen, kommunalpolitischen und sportlichen Umfeld mitgewirkt.

Mit 70 Jahren habe ich mich dann noch einmal neu orientiert und als Führer in einer Ausstellung über das Thema Altern und Alter in Deutschland gearbeitet. Der Erfolg der Ausstellung führte zu dem Wunsch, diesen Dialog mit jüngeren Menschen fortzuführen. Als Vorsitzender im Verein „Dialog mit Senioren“ arbeite ich mit gleichaltrigen Freunden weiter an diesem Thema.

Webseite: www.dialog-mit-senioren.org

 


Kommentar verfassen

Unserer Services sind zugänglich für alle Alters- und Bildungsgruppen. Die Teilnahme erfordert keine besonderen Fachkenntnisse oder Expertenwissen.